"31.5.2011 - Käthe-Kollwitz-Pokal 2011"

zurück


Am Dienstag, dem 31.5. war es endlich wieder soweit. Nach mehreren Wochen der Spielersichtung und des Trainierens, fanden mit dem diesjährigen Käthe-Kollwitz-Cup die Stadtmeisterschaften der Langenfelder Schulen im Fußball statt. Unsere Schule war mit drei Mannschaften vertreten und nahm somit an allen Wettkampfklassen teil.



Während für die Mädchen eher das Motto „Dabeisein ist alles“ im Vordergrund stand, wollten es die Jungs so richtig wissen. Die jüngeren Schüler der Jahrgänge 1998-2000 gewannen ein Spiel nach dem anderen, so dass sie am Ende als die verdienten Sieger des Turniers vom Platz gehen konnten. Mit Leidenschaft, Ehrgeiz und Teamgeist war es ihnen sogar gelungen sich gegen die Teams der größeren Schulen durchzusetzen. Dementsprechend groß war der Jubel.



Für die Mannschaft der größeren Schüler (1995-1998) lief das Turnier ebenfalls sehr gut. Voll auf Titelkurs, galt es jetzt das vermeintlich stärkste gegnerische Team zu besiegen. So legten sich die Spieler mächtig ins Zeug und gingen schon in den ersten Minuten mit 1:0 gegen die BvA-Gesamtschule in Führung. Kurz darauf konnte das gegnerische Team jedoch ausgleichen. Das Spiel und der Ausgang des Turniers wurden jedoch durch eine Kuriosität entschieden. Ein Torschuss unserer Mannschaft wurde von einem gegnerischen Spieler so unglücklich abgefälscht, dass der Ball quer über das gesamte Feld und über unseren Torwart flog und schließlich in eigenem Netz landete. Ungläubig schauten sich Spieler und Zuschauer an, die noch nicht so recht fassen konnten, was gerade geschehen war. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass genau dieses Tor das Turnier entschieden hatte und die Johann-Gutenberg-Schule den respektablen zweiten Platz belegte.

Eines steht jedoch jetzt schon fest: im nächsten Jahr sind wir wieder dabei und dann wird der Fußballgott wieder auf unserer Seite stehen.






zurück