Pädagogisches Profil

der Johann-Gutenberg-Realschule

klicken Sie zum vergrößern klicken Sie zum vergrößern klicken Sie zum vergrößern

Die Johann-Gutenberg-Realschule ist eine Bildungsstätte mit einer langen Tradition. Sie wurde im Jahre 2009 hundert Jahre alt.
Es existiert ein weit gefächertes Angebot von interessanten und bildenden Aktivitäten.

Eine Vielzahl von Maßnahmen deckt einen weiten Bereich individueller Förderung  von Schülerinnen und Schülern ab.

Hierzu gehören Fördermaßnahmen im Bereich Lese- und Rechtschreibschwächen, jahrgangsübergreifende Förderstunden in den Hauptfächern und das Tutorensystem, in dem ältere SchülerInnen für die unteren Jahrgänge Nachhilfestunden   anbieten.

Im Schuljahr 2010/11 hat die Schule 530 Schüler/innen, 19 Klassen und 37 Lehrer/innen.



Förderung

Zur Unterstützung der SchülerInnen in den Hauptfächern, werden in jedem Jahrgang zwei Ergänzungsstunden im Stundenplan ausgewiesen. Unser Konzept zielt darauf ab, in diesen Stunden thematische Schwerpunkte je nach Bedarfslage zu setzen.
Wir haben beschlossen folgende Ergänzungsstundenangebote zu machen:

  • Klasse   5: Deutsch, Englisch
  • Klasse   6: Deutsch, Mathematik
  • Klasse   7: Mathematik, Schwerpunktfach WPI
  • Klasse   8: Mathematik, Schwerpunktfach WPI
  • Klasse   9: Englisch, Informatik, Hauswirtschaft, Schwerpunktfach WPI
  • Klasse 10: Englisch, Informatik, Hauswirtschaft, Schwerpunktfach WPI


Das Kollegium der Johann-Gutenberg-Realschule hat die Schwerpunkte in einem Schulprogramm formuliert.

Kulturelles Lernen

  • Musikalische Veranstaltungen mit internationalen Künstlern innerhalb und außerhalb des Unterrichts
  • Künstlerische Gestaltung des Schulgebäudes
  • Kooperation mit der Musikschule (Ausbildung an verschiedenen Instrumenten)
  • Schulband
  • Tanz- und Theaterarbeit
  • Englandfahrt des 7. Jahrgangs

Drogenprophylaxe

  • aufsuchende Jugendarbeit
  • Informationsveranstaltungen mit Fachleuten von außen

Berufswahlförderung

  • Berufsbörsen
  • Praktikum
  • Kooperation mit der Commerzbank AG
  • Kooperation mit der Firma Michaelis
  • BliK e.V.
    (Videokonferenzschaltungen mit Betrieben)

Die o.a. Schwerpunkte lassen erkennen, dass die Stärkung der Persönlichkeit unserer Schüler/innen im Zentrum der pädagogischen Arbeit steht.
Die zunehmende Bedeutung der elektronischen Medien findet im Unterricht ihren Niederschlag. Sowohl in den verschiedenen Arbeitsgemeinschaften als auch in den Standardfächern kommen die neuen Medien häufig zum Einsatz.
Alle Klassen haben Internetzugang.
In unserer Schule wird eine kostenlose Ganztagsbetreuung  angeboten.
Die SchülerInnen können in der Mensa   ein Mittagsessen aus eigener Produktion unseres Koches einnehmen.


klicken Sie zum vergrößern klicken Sie zum vergrößern klicken Sie zum vergrößern


Unterrichtsorganisation/Wahlpflichtunterricht

Klasse 5/6 Erprobungsstufe

1. Fremdsprache Englisch

Klasse 6

2. Fremdsprache Französisch

Klasse 7-10 Wahlpflichtbereich I

Ab Klasse 7 können die Schüler/innen zwischen 3 verschiedenen Schwerpunkten wählen:

a) fremdsprachlicher Zweig

  • Französisch
b) naturwissenschaftlicher Zweig
  • Biologie
  • Informatik
  • Technik
c) sozialwissenschaftlicher Zweig
  • Sozialwissenschaften

Im jeweiligen Schwerpunktfach werden schriftliche Arbeiten zur Leistungsfeststellung geschrieben.

Klasse 9/10

Die Schüler/innen können sich im Kernbereich einen musisch-künstlerischen Schwerpunkt aussuchen. Sie entscheiden sich für Musik, Kunst oder textiles Gestalten.
Im Rahmen der Ergänzungsstunden bieten wir für jede Schülerin und jeden Schüler zusätzlich Hauswirtschaft und Informatik zur individuellen Förderung in speziellen Bereichen an.


klicken Sie zum vergrößern klicken Sie zum vergrößern klicken Sie zum vergrößern

Abschlüsse

Unabhängig vom gewählten Schwerpunkt erhalten alle Schüler/innen nach erfolgreichem Abschluss der Realschule den Mittleren Schulabschluss.
Bei entsprechenden Noten in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch erhält man die Qualifikation  zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.
In den vergangenen Jahren erhielten ca. 50% der Schüler/innen die Fachoberschulreife mit Qualifikation.


Beispielstundenplan einer 5. Klasse:

Zeit

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

1.

Sport

Biologie

Englisch

Mathe

Kunst

2.

Sport

Mathe

Deutsch

Musik

Kunst

3.

Deutsch

Politik

Physik

Deutsch Ergänz.

Englisch

4.

Englisch Ergänz.

Englisch

Biologie

Religion

Mathe

5.

Musik

Textil/Schwimmen

Mathe

Deutsch

Englisch

6.

Religion

Textil/Schwimmen

Erdkunde

Erdkunde

Mensapause

 

 

 

 

 

7.

 

Tutoren Angebote

Tutoren Angebote

 

Weitere Angebote:
Hausaufgabenbetreuung,

Musikschule, offene Angebote

 

- Besonderes Angebot zur Diagnose
und Förderung von Lese- und
Rechtschreibschwäche in den
5. und 6. Klassen!
- Besonderes Angebot zur Begabtenförderung.

In den Folgeklassen gibt es weitere Förderangebote!

Unsere neuen SchülerInnen erwartet ein sanfter Übergang.
Sie verbringen in der ersten Woche 4 Tage überwiegend nur mit Ihrem/rer neuen Klassenlehrer/in, um die Schule und die neuen Klassenkameraden besser kennen zu lernen.

Grundsätzlich spielen im Alltagsleben der Schule Bildung   und   Erziehung   eine große Rolle.

Wir erwarten eine enge Zusammenarbeit  der Elternschaft mit der Schule.


Folgende Schwerpunkte   gehören zum Schulprogramm:

Eigenverantwortliches Handeln  der Schüler/innen:

  • integrative Klasse
  • Streitschlichtung
  • Sanitätsdienst
  • Beteiligung beim Schulprogramm

Gewaltprophylaxe

  • Streitschlichtung
  • Beratungslehrerin
  • Sprechstunden einer Sozialarbeiterin
  • Zusammenarbeit mit der Erziehungsberatungsstelle Monheim